objektiver zufall

“alles, was wir machen, hat eine hohe chance falsch zu sein. die wahrscheinlichkeit, dass ein schritt falsch ist, ist überwältigend.”
liebe kosmodromologInnen und sindromologInnen!
lasst euch von der chance falsch zu liegen, oder auch nicht, einfach überraschen. nicht der subjektive zufall, sondern der objektive zufall ist der fall.

vorher

ausrasten

nachher

monsters of sense

Ergebnisse

  • tränen

    ich besuchte ein konzert im fritzi-berger-veranstaltungssaal, unmittelbar nach einem arbeitstag mit mehrstündigen meditationsübungen im zentripedalkraftsimulator. verschwitzt, verrotzt und dehydriert traf ich knapp vor konzertbeginn ein, und schon das zweite stück… ...
    tränen
  • nanologie & labyrinthologie

    meine erinnerungen an die erste nanologische expedition in die wälder rund um das kosmodrom nowosindromk sind von olfaktorischen wahrnehmungen und irritationen geprägt: der schwere duft des torfigen waldbodens, die betörende… ...
    nanologie & labyrinthologie
  • mit der käsewurstsemmel wurde alles anders

    alles wurde anders, als ich in die käsewurstsemmel biss. plötzlich nahm ich nicht nur den geschmack der wurst und der semmel war, sondern ich sah unmittelbar vor mir das schwein… ...
    mit der käsewurstsemmel wurde alles anders